Forschung zur digitalen Hochschulbildung

digitale Hochschulbildung

Welchen Beitrag leisten online-gestützte Lehr- und Lernmethoden an den Hochschulen? Worin besteht ihr Mehrwert und wo sind technische, didaktische und organisatorische Hemmnisse zu beseitigen? Die im Februar 2016 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veröffentlichte Förderlinie „Forschung zur digitalen Hochschulbildung“ stellt die derzeitige E-Learning-Praxis der Hochschulen in den Fokus.

Darüber hinaus fragt sie nach Anwendungsmöglichkeiten neuer technischer Entwicklungen aus anderen gesellschaftlichen Bereichen.

Forschungspotenzial digitaler Hochschulbildung

Die Digitalisierung in der Hochschulbildung zeichnet sich durch eine Vielzahl von Formaten und Anwendungsformen aus. Neben der Lehre selbst verändern diese auch den Bereich des Prüfens und schaffen neue Möglichkeiten zur Beratung von Studierenden.

Verbreitung und Nutzung digitaler Medien in der Hochschulbildung schreiten bislang allerdings nur zögerlich voran und bleiben noch hinter dem, was den digitalen Medien an Möglichkeiten zugeschriebenen wird, weit zurück. Das könnte daran liegen, dass noch zu wenig wissenschaftlich abgesichertes Wissen über diese innovativen Lehr-Lern-Formate und ihre hochschulinternen Voraussetzungen vorhanden ist. Daher fördert das BMBF Projekte zur digitalen Hochschulbildung in verschiedenen Anwendungsbereichen. Ziel ist es, für Politik und Praxis wissenschaftlich fundiertes Handlungswissen zu funktionierenden digitalen Formaten, ihren Rahmen- und Gelingensbedingungen sowie den Innovationshemmnissen zu generieren.

Innovative Projekte zu Wirkungen und Grenzen digitaler Hochschulbildung

In den geförderten Projekten werden zum einen die Wirksamkeit und die Wirkungen verschiedener bewährter, vor allem aber auch innovativer Ansätze und Formate in der digitalen Hochschulbildung untersucht. Dabei spielen Risiken und Grenzen eine Rolle, die beispielsweise den Datenschutz und die Persönlichkeitsrechte betreffen. Im Vordergrund stehen theoretisch fundierte Projekte mit empirischer Herangehensweise. Trendanalysen und Forschungssynthesen sind ebenfalls eingeschlossen. 

Relevante Themenfelder im Bereich digitaler Hochschulbildung

Im Rahmen dieser Förderlinie werden drei Themenfelder betrachtet: Zum ersten Themenfeld „Forschungs- und Gestaltungsfelder digitaler Hochschulbildung“ zählen didaktische und curriculare Anwendungen in der Lehre ebenso wie der Einsatz von digitalen Systemen und Aufgabenformaten in und für Prüfungen und technologiebasierte Beratungsleistungen (z. B. Online-Self-Assessment-Systeme). Inwiefern diese neuen Ansätze durch förderliche Rahmenbedingungen und die Anwendung von Digitalisierungsstrategien von Hochschulen unterstützt werden können, beinhaltet das zweite Themenfeld. Schließlich werden im dritten Themenfeld technische Neuentwicklungen gefördert, die in der Hochschulbildung genutzt werden können.


Laufzeit der Förderung:

Die Veröffentlichung dieses Förderangebots erfolgte im Februar 2016.  Das Auswahlverfahren wurde zum September 2016 abgeschlossen und die Bewilligungen erfolgten ab dem 4. Quartal 2016.


Presse

Pressegespräch vom 13.03.2017:

In Berlin waren beim Pressegespräch vertreten (v.l.): Prof. Dr. Michael Kerres (Universität Duisburg Essen), Oliver Janoschka (Hochschulforum Digitalisierung), Staatssekretärin Cornelia Quennet-Thielen, Dr. Muriel Helbig (FH Lübeck), Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter (Universität Oldenburg)
© BMBF/HansJoachim Rickel

Pressemitteilung:
https://www.bmbf.de/de/auf-dem-weg-zum-virtuellen-hoersaal-3951.html

Medienecho:
Tagesspiegel.de, 13.03.2017, Tillmann Warnecke, „Virtuelle Hochschule - Grenzen der digitalen Lehre“, http://www.tagesspiegel.de/wissen/virtuelle-hochschule-grenzen-der-digitalen-lehre/19510716.html (basierend auf Printausgabe)

fr.de, 13.03.2017, Serena Bilanceri, „Auf dem Weg zum virtuellen Hörsaal“, http://www.fr.de/wissen/digitalisierung-auf-dem-weg-zum-virtuellen-hoersaal-a-1206266 (basierend auf Printausgabe)

Deutschlandfunk, Campus & Karriere, 13.03.2017, komplette Sendung, http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2017/03/13/campus_und_karriere_13032017_komplette_sendung_dlf_20170313_1435_7f22afb1.mp3, (Bericht über die Projekt der Förderlinie bei Minute 6:52 bis 11:01)