ProPro-A-T

Entwicklung und Evaluation von Möglichkeiten, testbasiertes Lernen mittels der Integration digitaler Komponenten adaptiv zu gestalten

Universität Bielefeld

Testbasiertes Lernen ist ein didaktisches Konzept, um Studierende bei der Nachbearbeitung klassischer Präsenzlehre zu unterstützen. Das Projekt möchte testbasiertes Lernen durch eine stärkere Integration digitaler Komponenten und durch eine adaptive Gestaltung mit persönlichem Feedback weiterentwickeln, um die Testaufgaben laufend an den Wissensstand und das Lernerleben der einzelnen Studierenden anzupassen. Untersucht werden in dem Projekt die Wirksamkeit dieser erweiterten adaptiven Testformen sowie die Lernmotivation der Studierenden. Angestrebtes Ergebnis des Projektes ist die Entwicklung, Evaluation und Implementierung einer Modelllösung zur digitalen Umsetzung adaptiven Lernens.

Zum Poster des Projekts, das im Rahmen der BMBF-Fachtagung „Hochschulen im digitalen Zeitalter“ (3. und 4. Juli 2017) präsentiert wurde, gelangen Sie hier.


Zuwendungsempfänger

Universität Bielefeld
Projektleitung: Dr. Julian Roelle
FKZ: 16DHL1004
Betrag: 335.587,20 EUR

Laufzeit: 01.02.2017– 31.10.2020


Kontakt

Dr. Julian Roelle
Telefon: +49 (0) 521 106-3100
E-Mail: julian.roelle@uni-bielefeld.de