Prof. Dr. Niels Pinkwart

Prof. Dr. Niels Pinkwart ist seit 2013 an der Humboldt-Universität zu Berlin im Institut für Informatik tätig. Der von ihm geleitete Lehrstuhl widmet sich einem breiten Spektrum an Themen im Zusammenhang mit Informatiksystemen in Bildung und Gesellschaft. Dies umfasst Untersuchungen zur benutzer- und nutzergruppengerechten Gestaltung von soziotechnischen Systemen und deren Evaluation ebenso wie Forschung zu computergestützten Lehr- und Lernwerkzeugen und zur Gestaltung von formalen und informellen Bildungsszenarien mit Informatikbezug. An der HU Berlin fungiert Prof. Pinkwart auch als Leiter des Zentrums für technologiegestützes Lernen und des ProMINT-Kollegs, er ist darüber hinaus auch in der Gesellschaft für Informatik in den Fachgruppen für eLearning und CSCW/Social Computing und als Sprecher des GI-Arbeitskreises Learning Analytics aktiv. Vor seiner Tätigkeit in Berlin war Prof. Pinkwart an der Universität Duisburg-Essen, der Carnegie Mellon University und der TU Clausthal tätig.

„Digitale Hochschulbildung“: Experteninterview mit Prof. Dr. Niels Pinkwart (Humboldt-Universität zu Berlin)

Am 3. und 4. Juli 2017 diskutierten rund 165 Expertinnen und Experten aus der Hochschulforschung und -praxis auf der BMBF-Fachtagung „Hochschulen im digitalen Zeitalter“ über drängende Fragen zum Stand der Digitalisierung in der Bildung und über Effekte, die die Digitalisierung auf Hochschulen als Organisationen hat.

Copyright: BMBF/BMK.tv

Die Folien zum Impulsvortrag „Selber lernen oder belehrt werden – Adaptive Lern- und Prüfungsumgebungen“ finden Sie hier.