PaLea III

Panel zum Lehramtsstudium bzw. Vorbereitungsdienst

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Das Vorhabens entwickelt weiteres, praxisrelevantes Wissens für die Gestaltung entscheidender Phasen der Lehrkräfteausbildung - insbesondere für den Studienabschluss und den Übergang in den Vorbereitungsdienst. Zudem werden erstmalig Analysen längsschnittlicher Effekte auf Merkmale der Klassenführung und des Unterrichtsgeschehens durchgeführt. Das Vorhaben verspricht wertvolle Erkenntnisse über Studienverläufe, das Referendariat und die Anfangsjahre der Berufstätigkeit als ausgebildete Lehrperson. 

Die Vorbereitung und Koordination der Datenerhebungen, inkl. der Projektleitung, wird am IPN Kiel durchgeführt. Außerdem wird sich das IPN um die Publikationsplanung und die Vorbereitung von Veröffentlichungen sowie Ideen und Maßnahmen im Rahmen von public science bemühen. Am Institut für Psychologie der CAU Kiel werden die aufwendigen Erhebungs- und Auswertungsarbeiten und die Pflege des Panels, insbesondere die Planung und Befragung auf der Schülerebene durchgeführt.

Die Befunde aus PaLea sind bereits in vielfältigen Aktivitäten in der Lehreraus- und weiterbildung eingeflossen. Diese Aktivitäten werden nun fortgesetzt und ausgebaut. Zu Beginn der Förderphase wird zunächst eine Publikation in den IPN Blättern sowie ein Beitrag in der Hochschulzeitschrift Forschung und Lehre mit bisherigen Erkenntnissen aus PaLea veröffentlicht. Mit Blick auf die hochschulpolitische Praxis ist zudem eine Tagung "PaLea trifft Praxis" im Herbst/Winter 2017 geplant. Ziel der Tagung ist es, zentrale Ergebnisse aus PaLea I-III Akteuren der Hochschulpolitik und der zweiten und dritten Phase der Lehramtsaus- und Weiterbildung vorzustellen und mit ihnen praxisbezogen zu diskutieren. Des Weiteren ist eine Fachtagung zu Transfermaßnahmen in PaLea für Mai 2017 geplant, die vor allem Akteure in Wissenschaft und Politik adressieren soll. Weiterhin sind hinsichtlich der wissenschaftlichen Verwertung von zentralen Ergebnissen aus den bisherigen Förderphasen neben Präsentationen auf internationalen und nationalen Tagungen auch Publikationen in deutschsprachigen wie internationalen Zeitschriften geplant.


Zuwendungsempfänger

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Projektleitung: Dr. Tabea Kauper; Prof. Dr. Jens Möller

FKZ: 01PH16001A, 01PH16001B
Betrag: 267.231,40 EUR
Laufzeit: 01.05.2016 – 30.04.2018