LeimU

Leistungsmessung und -beurteilung für Universitäten. Indikatoren und ihre Interdependenzen in Forschung und Lehre.

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH

Das Projekt untersucht die Rolle von Indikatoren bei der Leistungsmessung und -beurteilung von Universitäten mit einem Fokus auf die Kernprozesse von Forschung und Lehre. Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei den Wechselwirkungen zwischen Indikatoren innerhalb des Lehr- bzw. Forschungsbereichs sowie bei den Interrelationen zwischen lehr- und forschungsbezogenen Indikatoren. Daneben stehen zwei Aspekte im Mittelpunkt: Erstens werden auf der Basis der aktuellen theoretischen und empirischen Forschung zentrale Leistungsdimensionen von Forschung und Lehre identifiziert und systematisiert. Dabei wird u.a. untersucht, in welcher Weise Leistungsindikatoren den (sozial-)wissenschaftlichen Gütekriterien entsprechen. Zweitens werden die Nutzungszusammenhänge von Leistungsindikatoren untersucht, wobei insbesondere die Intentionen und Handlungslogiken von Akteuren, die mit dem Einsatz von Instrumenten der Leistungsmessung befasst sind, in den Blick genommen werden. Im Ergebnis steht u.a. die Entwicklung eines Indikatorenmodells, das die für Universitäten wesentlichen Leistungsbereiche integriert.

  1. Analyse des theoretischen Diskurses
  2. Identifikation und Systematisierung von Indikatoren und Leistungsdimensionen AP 3 Formulierung von Wirkungszusammenhängen: Hypothesengenerierung
  3. Empirische Überprüfung der Hypothesen
  4. Einbindung in das Hochschul- und Wissenschaftssystem

Zuwendungsempfänger

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH
Projektleitung: Dr. Axel Oberschelp

FKZ: 01PQ16004
Betrag: 567.557,30 EUR
Laufzeit: 01.08.2016 - 31.07.2019