HUL

HUL

Das Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen in Hamburg (HUL) ist eine genuin hochschuldidaktische Forschungseinrichtung. Sie ist an der Universität Hamburg als zentrale, grundständig finanzierte Einrichtung angesiedelt. Gegenstand der Forschung am HUL ist das akademische Lehren und Lernen einschließlich Fragen der Digitalisierung und gesellschaftlicher Verantwortung der Hochschulbildung.

Die Forschung wie auch das Lehrangebot am HUL greifen alle didaktischen Handlungsebenen akademischen Lehrens und Lernens auf. Dies zeigt sich in den Forschungsfeldern der am HUL angesiedelten drei Professuren mit gemeinsam bearbeiteten Themen wie z.B. Forschungsorientierung in der Lehre, Wissenschaftsdidaktik, Digitalisierung in Studium, Lehre und Forschung, ebenso wie an den Modulen des Masterstudiengangs Higher Education mit Schwerpunkten in der Didaktik, Lehr-Lernforschung, Medienbildungsforschung, Hochschulforschung und Wissenschaftsforschung.

In Verbindung mit der international vernetzten Forschung bietet das HUL neben einem Masterstudiengang ein hochschuldidaktisches Workshop- und Zertifikatsprogramm im Rahmen der wissenschaftlichen Personalentwicklung sowie Beratung zur didaktischen Qualitätsentwicklung an. Forschung und Nachwuchsförderung werden von drei Professuren mit ihrem wissenschaftlichen Personal vollständig aus Haushaltsmitteln der Universität Hamburg getragen und durch Drittmittelprojekte ergänzt.