FragSte

Früherkennung abbruchgefährdeter Studierender und experimentelle Studien zur Wirksamkeit von Maßnahmen

Bergische Universität Wuppertal

Im Projekt wird ein Frühwarnsystem zur Identifikation drohender Studienabbrüche entwickelt und die Auswirkung eines automatisierten Feedbacks bei Früherkennung getestet. Mit Hilfe des Frühwarnsystems kann zudem die Wirksamkeit der bestehenden Maßnahmenlandschaft gegen Studienabbrüche experimentell getestet werden. Von besonderem Interesse ist dabei der Vergleich der verschiedenen Studiengänge – insbesondere der MINT-Fächer – sowie der Vergleich zwischen Studierenden mit und ohne Migrationshintergrund. Das zu entwickelnde Frühwarnsystem ist so angelegt, dass es an anderen Hochschulen übernommen werden kann, da ausschließlich administrative Daten der Hochschulen genutzt werden und sich das System in bestehende Strukturen und Maßnahmen einfügt.


Zuwendungsempfänger

Bergische Universität Wuppertal
Projektleitung: Prof. Dr. Kerstin Schneider

FKZ: 01PX16001
Betrag: 292.778,40 EUR
Laufzeit: 01.01.2017 – 31.12.2019