digiRole

Entwicklung, Produktion, Einsatz und Evaluation von digitalen OSCEs (Objective Structured Clinical Examinations)

​Johannes Gutenberg-Universität Mainz

In der medizinischen Ausbildung spielt neben der Aneignung umfangreichen Wissens auch die Entwicklung zwischenmenschlicher Kommunikation eine wichtige Rolle. Um diese Kompetenzen während des Studiums zu erlernen und zu bewerten, werden speziell trainierte Simulationspatienten eingesetzt, um quasi-reale Situationen und Kommunikationen zu simulieren. Für dieses kosten- und personalintensive Prüfungsformat möchte das Projekt eine digitale Alternative entwickeln und erforschen. Das Ziel ist es, Erkenntnisse darüber zu gewinnen, inwiefern kommunikative Fähigkeiten von Medizinstudierenden über das digitale Prüfungsformat messbar sind.

Zum Poster des Projekts, das im Rahmen der BMBF-Fachtagung „Hochschulen im digitalen Zeitalter“ (3. und 4. Juli 2017) präsentiert wurde, gelangen Sie hier.


Zuwendungsempfänger

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Projektleitung: Prof. Dr. Uwe Schmidt
FKZ: 16DHL1032
Betrag: 416.210,40 EUR

Laufzeit: 01.01.2017 – 31.12.2019


Kontakt

Prof. Dr. Uwe Schmidt
Telefon: +49 (0) 6131 39-27022
E-Mail: uwe.schmidt@uni-mainz.de