Der Beirat

  • Beirat

    ​Der WiHo-Beirat stellt sich vor


    Der Beirat besteht aus 4 Personen, die die beiden Forschungsfelder der Wissenschaftsforschung einerseits und der Hochschulforschung andererseits repräsentieren. Sie vertreten die beiden Forschungsfelder der Hochschulforschung einerseits und Wissenschaftsforschung andererseits. Mit dabei sind PD Dr. Edith Braun (INCHER-Kassel), Jun Prof. Dr. David Kaldewey (FIW, Bonn), Dr. Martina Franzen (WZB, Berlin) und PD Dr. Bernd Kleimann (DZHW, Hannover).

    Insbesondere bei der inhaltlichen Entwicklung des neuen Webportals hat der Beirat der Redaktion beratend zur Seite gestanden. Außerdem macht er den Auftakt für die Rubrik „Literaturempfehlungen".

     mehr: ​Der WiHo-Beirat stellt sich vor.

  • Test

    Forschung zum Studienerfolg und Studienabbruch

    Eine hohe Studienerfolgsquote ist ein wichtiges hochschulpolitisches Ziel – nicht nur, weil mit einem Studeinabbruch gesellschaftliche und individuelle Kosten verbunden sein können, sondern auch wegen des beträchtlichen Fachkräftemangels. In der neuen Förderlinie „Studienerfolg und Studienabbruch“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) werden Aspekte von Studienerfolg und -abbruch aus verschiedenen Perspektiven und mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Methoden untersucht. Nicht zuletzt um mehr gesichertes Wissen darüber zu erhalten, wie die Studienerfolgsquote verbessert werden kann.

    Das Auswahlverfahren ist inzwischen abgeschlossen. Hier wird zunächst eine Übersicht der zur Förderung ausgewählten Projekte gezeigt. mehr: Forschung zum Studienerfolg und Studienabbruch.

  • Digitale Hochschulbildung

    Forschung zur digitalen Hochschulbildung

    Welchen Beitrag leisten eigentlich online-gestützte Lehr- und Lernmethoden in der wissenschaftlichen Aus- und Weiterbildung und wo sind diesbezüglich technische, didaktische und organisatorische Hemmnisse zu beseitigen? Um diese und weitere Fragen zur Digitalisierung in der Hochschulbildung zu beantworten, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine neue Förderlinie „Forschung zur digitalen Hochschulbildung“ eingerichtet, die die derzeitige E-Learning-Praxis der Hochschulen in den Fokus nimmt.

    Das Auswahlverfahren, welche Projektvorschläge bewilligt werden sollen, ist inzwischen abgeschlossen. Hier wird zunächst eine Übersicht der zur Förderung ausgewählten Projekte gezeigt. mehr: Forschung zur digitalen Hochschulbildung.

  • Johanna Wanke

    Grußwort Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

    Wissenschaftliche Qualifikation und exzellente Forschung bilden die Grundlage für das Entwicklungs- und Innovationspotenzial Deutschlands.

    Doch wie generieren wir neues Wissen? Welche Rahmenbedingungen sind notwendig, um exzellente Forschungsergebnisse zu erzielen? Antworten auf diese Fragen gibt die Wissenschafts- und Hochschulforschung, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert.

    Die Impulse aus der Wissenschaft für die Wissenschaft eröffnen neue Chancen für den Fortschritt unserer Gesellschaft.


Interviewreihe Professuren

19.08.2016 | Interviewreihe

Einblicke in den Forschungsalltag von Professorinnen und Professoren

Um die Forschungslandschaft abzubilden, dürfen die Professuren und Lehrstühle mit eindeutigem Bezug zur Wissenschafts- und Hochschulforschung nicht fehlen. Im Rahmen von Interviews hat die WiHo-Redaktion von Professorinnen und Professoren sowohl persönliche als auch fachliche Einblicke in den Forschungsalltag erhalten. mehr: Einblicke in den Forschungsalltag von Professorinnen und Professoren.

Test

17.08.2016 | In eigener Sache

Literaturtipps zu Wissenschaft, Hochschulen und Forschung

Literatur und Medien der Wissenschafts- und Hochschulforschung – empfohlen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Alle Typen der Literatur sind dabei: vom Essay über das klassische Fachbuch bis hin zum Edutainment Video. Auch thematisch präsentieren die Literaturtipps eine breite Palette von Inhalten, die auch die fachnahen Disziplinen mit einbeziehen. Den Auftakt machen die WiHo-Beiratsmitglieder, mit jeweils drei Literaturtipps.  mehr: Literaturtipps zu Wissenschaft, Hochschulen und Forschung.

Beendete Förderlinien

25.08.2016 | BMBF-Förderschwerpunkt

Beendete Förderlinien zur Professionalisierung der Hochschullehre, Wissenschaftsökonomie und Kompetenzmodellierung

Die Wissenschafts- und Hochschulforschung ist von einer inhaltlichen und disziplinären Breite gekennzeichnet, was auch in den drei bereits beendeten Förderlinien und ihren Ergebnissen deutlich wird: „Hochschulforschung als Beitrag zur Professionalisierung der Hochschullehre“ und „Wissenschaftsökonomie“ und „Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung im Hochschulsektor“. mehr: Beendete Förderlinien zur Professionalisierung der Hochschullehre, Wissenschaftsökonomie und Kompetenzmodellierung.