Startseite

  • Digitale Hochschulbildung

    2. Förderlinie "Forschung zur digitalen Hochschulbildung"

    Welchen Beitrag leisten online-gestützte Lehr- und Lernmethoden in der wissenschaftlichen Aus- und Weiterbildung und wo sind technische, didaktische und organisatorische Hemmnisse zu beseitigen? Um diese und weitere Fragen zur Digitalisierung in der Hochschulbildung zu beantworten, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bereits zwei Förderlinien „Forschung zur digitalen Hochschulbildung“ eingerichtet. Die zweite Förderlinie setzt einen Schwerpunkt auf besonders innovative, disruptive Themen im Wechselspiel zwischen Didaktik und Technik (die Frist für Förderanträge ist der 20. Oktober 2017).

     mehr: 2. Förderlinie "Forschung zur digitalen Hochschulbildung".

  • Quantitative Wissenschaftsforschung

    Neue Förderlinie zum Thema "Quantitative Wissenschaftsforschung"

    Ein neues WiHo-Förderangebot des BMBF ist da. Das Thema lautet „Quantitative Wissenschaftsforschung“. Bei der Ausarbeitung der Förderbekanntmachung wurde einschlägige fachliche Expertise aus der WiHo-Forschungscommunity einbezogen.

    Bis zum 19. Juli (Einreichfrist) wurden zum WiHo-Förderangebot "Quantitative Wissenschaftsforschung" insgesamt 58 Projektvorschläge eingereicht - rund 60% von Hochschulen und 40% von außeruniversitären FuE-Einrichtungen.


     mehr: Neue Förderlinie zum Thema "Quantitative Wissenschaftsforschung".

  • Eröffnung Forschungsdatenzentrum

    Forschungsdaten für die Wissenschaft

    Das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) bietet ab sofort Befragungsdaten über sein neues Forschungsdatenzentrum an! Damit stehen diese nun Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für weitere Forschungen zur Verfügung.

    Zu den Datensätzen zählen das Studienberechtigtenpanel, das Absolventenpanel, die Sozialerhebung sowie das Promoviertenpanel. Der Datenbestand wird in den kommenden Monaten weiter wachsen. Alle Daten werden als Scientific Use Files (SUF) beziehungsweise Campus Use Files (CUF) zur Verfügung gestellt. Gefördert wurde der Aufbau des FDZ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

     mehr: Forschungsdaten für die Wissenschaft.


MaRIHE

Studiengänge im Ausland

Master in Research and Innovation in Higher Education (MaRIHE)

Joint Degree Master - Master in Research and Innovation in Higher Education 

Consortium of six universities: Danube University Krems, Austria (coordinating institution); University of Tampere, Finland; Beijing Normal University, China; University of Applied Sciences Osnabrück, Germany; Eötvös Loránd University, Budapest, Hungary; ​LM Thapar School of Management, Thapar University Punjab, Indiamehr: Master in Research and Innovation in Higher Education (MaRIHE).

EASST

Internationale (Fach-) Gesellschaften

EASST

European Association for the Study of Science and Technology 

Maastricht, Niederlandemehr: EASST.

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Institute im Ausland

WIHO

Institut für Wissenschaftskommunikation und Hochschulforschung 

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreichmehr: WIHO.

Einführungsliteratur/Handbücher

Einführungsliteratur/Handbücher

Die hier präsentierte Literaturliste enthält einschlägige Publikationen aus dem Bereich der Einführungsliteratur sowie Handbücher zur Wissenschafts- und Hochschulforschung. Die Sammlung umfasst soziologische, organisationsoziologische, arbeitsmarktorientierte, theoretische und empirische Beiträge aus dem interdisziplinären Feld der Wissenschafts- und Hochschulforschung. Die Literaturliste ist unter fachlicher Expertise der WiHo-Community und des Beirates entstanden. mehr: Einführungsliteratur/Handbücher.

Eva Barlösius

Institute im Inland | Interview

Globalisierte Wissensgesellschaften

Eva Barlösius leitet das Leibniz Center for Science and Society (LCSS) an der Leibniz Universität Hannover und hat dort seit 2007 eine Professur für Makrosoziologie und Sozialstrukturanalyse inne. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Wissenschaftsforschung; hier beschäftigt sie sich unter anderem mit wissenschaftlichen Infrastrukturen, Konzepten wissenschaftlicher Originalität, data sharing, Ressortforschung und Wissenschaftssprache. mehr: Globalisierte Wissensgesellschaften.

Technische Universität München

Studiengänge im Inland

Responsibility in Science, Engineering, and Technology

Master of Arts (M.A.) - Responsibility in Science, Engineering and Technology 

Technische Universität Münchenmehr: Responsibility in Science, Engineering, and Technology.

Ines Langemeyer

Interview mit Prof. Dr. Ines Langemeyer

Bildung ist ein Grundbedürfnis

Ines Langemeyer besetzt eine Professur für Lehr-Lernforschung am Karlsruher Institut für Technologie. Ihre Forschung verbindet verschiedene fachliche Zugänge. Im Mittelpunkt stehen die Möglichkeitsbedingungen wissenschaftlicher Bildung, ihre gesellschaftliche Bedeutung sowie eine Reflexion grundlegender Begriffe und Methoden der Hochschulbildungsforschung. mehr: Bildung ist ein Grundbedürfnis.

Fachzeitschriften

Fachzeitschriften der Wissenschafts- und Hochschulforschung

Die präsentierte alphabetische Auflistung von internationalen Fachzeitschriften enthält einschlägige Publikationen aus dem interdisziplinären Gebiet der Wissenschafts- und Hochschulforschung. Die Sammlung reicht von soziologischen über arbeitsmarktorientierten bis hin zu empirischen Beiträgen. Auf Empfehlung des Beirats wurden die im Social Sciences Citation Index (SSCI) gelisteten Fachzeitschriften aufgenommen. mehr: Fachzeitschriften.

CSO Bild

Institute im Ausland | Interview mit Prof. Dr. Olivier Borraz

Research on Higher Education and Science as a topic of Research on Sociology of Organizations

The Sciences Po, Centre de Sociologie des Organisations (CSO), is a research institution at the French National Center for Scientific Research (CNRS). It is internationally recognized in the area of Sociology of Organizations, and is strongly committed to sociological research on Higher Education and Science. Prof. Dr. Olivier Borraz is the director of CSO and a CNRS research professor. His main research interests include risk governance and crisis management. mehr: Research on Higher Education and Science as a topic of Research on Sociology of Organizations.

SPRU

Studiengänge im Ausland

MSc Science and Technology Policy

Master of Science (MSc) Science and Technology Policy 

University of Sussex, UKmehr: MSc Science and Technology Policy.

Marianne Merkt

Institute im Inland | Interview

Die Notwendigkeit zur kritischen Reflexion der Hochschulkultur

Marianne Merkt leitet das Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung (ZHH) und hat seit 2012 eine Professur für Hochschuldidaktik und Wissensmanagement an der Hochschule Magdeburg-Stendal inne. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt in der Professionalisierung der Hochschullehre und Hochschuldidaktik. Darüber hinaus beschäftigt sie sich mit institutionellen und kulturellen Rahmenbedingungen von Studieninteressierten mit Flüchtlingshintergrund.  mehr: Die Notwendigkeit zur kritischen Reflexion der Hochschulkultur.

INGENIO

Institute im Ausland | Interview mit Prof. Jordi Molas Gallart

Global challenges, local policies

INGENIO is a joint institute of the Spanish Council for Scientific Research and the Universitat Politècnica de València. It was created in 1999 to carry out research and teaching on the economic and social implications of science and innovation. Prof. Jordi Molas Gallart is INGENIO's director. His main research areas comprehend Science, Technology and Innovation Policy, Research Evaluation and Military Innovation. He is also the president of the European Network of Indicator Designers (ENID). mehr: Global challenges, local policies.