Startseite

  • Quantitative Wissenschaftsforschung

    Neue Förderlinie zum Thema "Quantitative Wissenschaftsforschung"

    Ein neues WiHo-Förderangebot des BMBF ist da. Das Thema lautet „Quantitative Wissenschaftsforschung“. Bei der Ausarbeitung der Förderbekanntmachung wurde einschlägige fachliche Expertise aus der WiHo-Forschungscommunity einbezogen.

    Bis zum 19. Juli (Einreichfrist) wurden zum WiHo-Förderangebot "Quantitative Wissenschaftsforschung" insgesamt 58 Projektvorschläge eingereicht - rund 60% von Hochschulen und 40% von außeruniversitären FuE-Einrichtungen.

     mehr: Neue Förderlinie zum Thema "Quantitative Wissenschaftsforschung".

  • Eröffnung Forschungsdatenzentrum

    Forschungsdaten für die Wissenschaft

    Das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) bietet ab sofort Befragungsdaten über sein neues Forschungsdatenzentrum an! Damit stehen diese nun Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für weitere Forschungen zur Verfügung.

    Zu den Datensätzen zählen das Studienberechtigtenpanel, das Absolventenpanel, die Sozialerhebung sowie das Promoviertenpanel. Der Datenbestand wird in den kommenden Monaten weiter wachsen. Alle Daten werden als Scientific Use Files (SUF) beziehungsweise Campus Use Files (CUF) zur Verfügung gestellt. Gefördert wurde der Aufbau des FDZ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

     mehr: Forschungsdaten für die Wissenschaft.

  • Digitale Hochschulbildung

    2. Förderlinie "Forschung zur digitalen Hochschulbildung"

    Welchen Beitrag leisten online-gestützte Lehr- und Lernmethoden in der wissenschaftlichen Aus- und Weiterbildung und wo sind technische, didaktische und organisatorische Hemmnisse zu beseitigen? Um diese und weitere Fragen zur Digitalisierung in der Hochschulbildung zu beantworten, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bereits zwei Förderlinien „Forschung zur digitalen Hochschulbildung“ eingerichtet. Die zweite Förderlinie setzt einen Schwerpunkt auf besonders innovative, disruptive Themen im Wechselspiel zwischen Didaktik und Technik (die Frist für Förderanträge ist der 20. Oktober 2017).

     mehr: 2. Förderlinie "Forschung zur digitalen Hochschulbildung".

  • gruppenfoto1

    Summer School »Boundaries in Science and Higher Education (Research)«

    Die diesjährige »Summer School in Higher Education Research and Science Studies« fand vom 9. bis 13. Oktober 2017 an der Universität Kassel statt.

    Boundaries - Grenzen - waren das Thema der diesjährigen »Summer School in Higher Education Research and Science Studies«, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurde und im Oktober an der Universität Kassel stattfand.
    Der thematische Fokus lag auf disziplinären und terminologischen Grenzen, solchen zwischen Organisationen, Karrieresystemen, methodischen und theoretischen Ansätzen sowie zwischen Generationen in Hochschule, Wissenschaft und Forschung.

     mehr: Summer School »Boundaries in Science and Higher Education (Research)«.


pennu

Studiengänge im Ausland

M.S.Ed. in Higher Education

University of Pennsylvania, Graduate School of Education, USA mehr: M.S.Ed. in Higher Education .

Hochschule Rhein-Waal

Studiengänge im Inland

Science Communication and Bionics

Bachelor of Arts (B.A.)/Bachelor of Sciences (B.Sc.) - Science Communication and Bionics 

Hochschule Rhein-Waalmehr: Science Communication and Bionics.

Bild Mike Schäfer

Institute im Ausland | Interview mit Prof. Dr. Mike S. Schäfer

Für eine stärkere Integration von Hochschul- und Wissenschaftsforschung

Prof. Dr. Mike S. Schäfer leitet seit 2015 das Kompetenzzentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (CHESS) an der Universität Zürich. Als Professor für Wissenschaftskommunikation lehrt und forscht Mike Schäfer auf dem Gebiet der Hochschulkommunikation sowie der Umwelt- und Klimawandelkommunikation. Dabei interessiert er sich vor allem für Veränderungen der Wissenschaft durch digitale Medien und die Einstellung der Bevölkerung gegenüber der Wissenschaft und Forschung.  mehr: Für eine stärkere Integration von Hochschul- und Wissenschaftsforschung .

UiO

Studiengänge im Ausland

Master of Philosophy in Higher Education

Master of Philosophy in Higher Education 

University of Oslo, Norwaymehr: Master of Philosophy in Higher Education.

ISI

Institute im Inland

ISI

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI analysiert Entstehung und Auswirkungen von Innovationen. Es erforscht die kurz- und langfristigen Entwicklungen von Innovationsprozessen und die gesellschaftlichen Auswirkungen neuer Technologien und Dienstleistungen. Auf dieser Grundlage stellt es seinen Auftraggebern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft Handlungsempfehlungen und Perspektiven für wichtige Entscheidungen zur Verfügung. mehr: ISI.

CREST

Studiengänge im Ausland

Master of Science and Technology Studies

MPhil - Master of Science and Technology Studies 

University of Stellenbosch, South Africamehr: Master of Science and Technology Studies.

ISSI

ISSI

International Society for Scientometrics and Informetrics 

Leuven, Belgienmehr: ISSI.

CIHE2

Studiengänge im Ausland

Master of International Higher Education

Master of Arts (M.A.) - Master of International Higher Education 

Boston College, USAmehr: Master of International Higher Education.

Universität Ulm

Studiengänge im Inland

Innovations- und Wissenschaftsmanagement

Master of Science (M.Sc.)/Diploma of Advanced Studies (DAS)/Certificate of Advanced Studies (CAS)/Zertifikat - Innovations- und Wissenschaftsmanagement  

Universität Ulmmehr: Innovations- und Wissenschaftsmanagement.

photo CHEGG

Institute im Ausland │Interview mit Prof. Dr. Jeroen Huisman

Investigating Higher Education Governance within a Diverse Field of Research

The Centre for Higher Education Governance Ghent (CHEGG) seeks to understand governance at the system and at the institutional level using in-depth and theory-based research methods from different disciplines. The director of CHEGG, Prof. Dr. Jeroen Huisman, is Professor of Higher Education at the Department of Sociology, Ghent University. His research interests include e.g. organisational change, organisational diversity and higher education landscapes, theory and methods in higher education. mehr: Investigating Higher Education Governance within a Diverse Field of Research.